Astronomie Bildbearbeitung

Pferdekopfnebel, Kaulquappengalaxie, Sterngeburten – das Weltall ist voller unglaublicher Dinge, zu denen wir Menschen niemals werden reisen können, jedenfalls nicht persönlich.

Mit Weltraumteleskopen hingegen sehen wir immer tiefer ins All hinein. Da existieren andere Welten in wunderbaren Formen und Farben. Sicher haben Sie solche Bilder schon gesehen. Aber sind diese Farben echt? Wie werden die Bilder überhaupt gemacht?

In diesem Workshop werden einige der interessantesten Weltraumbilder vorgestellt. Es wird gezeigt, wo es im Internet die schönsten gibt und wie sie gemacht werden. Denn das sind keine Schnappschüsse – hinter jedem Bild steckt viel Arbeit!

Nach dieser Einführung lernen Sie die ersten Schritte in der Astro-Bildbearbeitung, bearbeiten selbst und am Computer einige Astronomiebilder Ihrer Wahl und entdecken Dinge, die auf dem Rohbild noch verborgen sind.

Software: MicroObservatory

Alter: Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren
Dauer: 1.5 Stunden

 


 

Durchführungen

x

Nächste Daten

Samstag, 16. Dezember, 10.00 – 11.30 (offenes Ende) 38.00 (Kulturlegi gültig)
Samstag, 20. Januar, 10.00 – 11.30 (offenes Ende) 38.00 (Kulturlegi gültig)

 

Dieser Workshop kann an einem Abend oder einem Samstag Vormittag für Gruppen gebucht werden
– bis 10 TeilnehmerInnen pauschal 350.00 / 1.5 h
– Grössere Gruppen möglich, wenn eigene Laptops mitgebracht werden

Anfrage

Vergangene Veranstaltungen

x

Ferienplausch 2015
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW, Windisch
14. April, Brugg

Zukunftstag 2011, 2012
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW, Windisch
im November

 

Der Orion Nebel, roh und verschieden bearbeitet

 


 

Bilder des Workshops

Share
Share