Sonnenforschung

Bei einem internationalen Forschungsprojekt mitmachen

 

Seit es Satellitenbilder gibt, hat sich das Wissen über die Sonne, unseren nächsten Stern, vervielfacht. Viele Daten konnten jedoch noch nicht bearbeitet werden, und grundlegende Fragen der Sonnenaktivität bleiben bis heute ungelöst

Oft geht es in Citizen Science-Projekten im Bereich Space darum, Daten / Bilder anzuschauen und einer Kategorie zuzuordnen. Das kann ohne viel Hintergrundwissen getan werden. Aber erst wenn man eine Ahnung davon bekommt, worum es tatsächlich geht und was die Bilder zeigen, wird es richtig spannend!

Dies erleben wir immer wieder in unseren Citizen Science Workshops, an denen wir bereits Hunderte von Kindern und Jugendlichen in die Weltraumprojekte von Zooniverse einführten. Die sind übrigens nicht nur für Kinder interessant. Die Gründung eines Citizen Science Clubs steht noch auf dem Plan. Das Ziel ist es, in der Schweiz eine Space Citizen Science Community aufzubauen.

 

Citizen Science ist jedoch keineswegs ’nur‘ eine Kinderangelegenheit. Aktivitäten sind vielen Stufen möglich, bis beinahe zu professioneller Forschung. Immer häufiger sind Citizen Scientists MitautorInnen von wissenschaftlichen Publikationen.

Auf einer individuelleren Basis kann man bei unseren internationalen Forschungsprojekten mitmachen (NASA, ESA, EU). Mehr Infos darüber gibt es auf der Citizen Science Plattform SCHWEIZ FORSCHT. Aktuell haben wir drei Projekte: ein einfaches, ein mittleres und ein schwierigeres. Interessiert? Schreiben Sie uns oder kommen Sie vorbei!

Viele Weltraumdaten sind frei zugänglich. Citizen Science kann auch sein, dass Sie Ihr eigenes Forschungsprojekt entwickeln. Falls Sie Beratung brauchen – kommen sie vorbei!

Citizen Science Projekte im Raumschiff

1. Movies von Sonneneruptionen erstellen
Beschreibung

2. Sonneneruptionen in Radiowellen erkennen und klassifizieren
Beschreibung

3. Aufhellungen vor Sonneneruptionen suchen
Beschreibung

Interessiert? Nicht sicher, wie das geht? André Csillaghy gibt gerne mehr Informationen.

Forschungsbereich Astroinformatik

Institut für 4D-Technologien, FHNW

Das Raumschiff arbeitet eng mit dem Forschungsbereich Astroinformatik der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW in Windisch zusammen. Wir sind an mehreren internationalen Projekten beteiligt. Die FHNW baut beispielsweise ein Röntgenteleskop, das 2018 an Bord der Raumsonde Solar Orbiter zur Sonne fliegen wird.

Bei anderen Projekten geht es um grosse Datenmengen der Sonne. Hier ist es, dass das menschliche Auge und der Verstand von ausserhalb der ’scientific community‘ gebraucht wird, damit diese Daten mittels einer neuen Art von Forschung zu Resultaten führen.

Share
Share