Astronomie auf
naturwissenschaftlicher Basis

Für Kinder und
Erwachsene, die vom
Universum fasziniert sind

Ein Experimentierfeld
für neue Ideen

Das läuft im Raumschiff

2.-4. Klasse
Okt. – März
mittwochs

ausgebucht

> Infos & Interessiertenliste 24/25

5.-8. Klasse
Okt. – März
dienstags

ausgebucht

> Infos & Interessiertenliste 24/25

Erwachsene
Januar – März
mittwochs

+Herbstexkursion

> Programm & Anmeldung

Nicht verpassen im Cosmos-Club:

6. März Dr. Tizian Zumthurm, Science et Cité

SELBER FORSCHEN: CITIZEN SCIENCE UND DIE ASTRONOMIE

Citizen Science, die Wissenschaft zum selber- und mitmachen, wird immer beliebter. Aber was ist es genau?

> Infos&Anmeldung

20. März Jo Ann Egger, Uni Bern

EXOPLANETEN – AUF DER SUCHE NACH FERNEN WELTEN

Fast täglich werden neue Planeten entdeckt. Kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise!

> Infos&Anmeldung

23. März 2024

14.00 – 18.00
Raumschiff – Werkstatt für Astronomie
An Wasser 9, Dübendorf

Ein Fest von Profis und Laien aus dem Bereich Weltraum, Astronomie und MINT sowie vielen Helfer:innen für alle am Universum Interessierten, gross und klein.

 

Alle sind herzlich eingeladen!

Hintergrundwissen braucht es keines,
aber eine gute Portion Neugierde schon!

Neu: ein grösseres Planetarium – alle haben Platz!

Eintritt frei
Spendentopf zur Deckung der Unkosten

 

> So finden Sie uns

> Flyer

Programm

✦  Planetarium SpaceDome.ch – neu mit einem grösseren Dom

✦  ESA’s Raumsonde Euclid – erste Resultate mit Prof. Martin Melchior

✦  Infos über Parabolflüge am UZH Space Hub Flugplatz Dübi

✦  Teleskopausstellung & -beratung für Einsteiger – Celestron Oster Deal!

✦  Die Sternwarte Rümlang stellt sich vor

✦  3D-drucken mit der Startbahn 29

✦  Die Schweiz. Astronom. Gesellschaft SAG stellt sich vor

✦  Der Galaxien-Club zeigt seine Astro-Show

✦  Der Planeten-Club stellt seine Europa Mond Lander Erfindungen aus

✦  Light painting, tüfteln, Spiele,

✦  Getränke, Kuchen, Raketenglacé …

 

Das Weltraum-Festival wird ermöglicht durch die Partnerschaft der FHNW mit Space Exchange Switzerland

Programm 2024

Eine Anmeldung für die einzelnen Veranstaltungen ist empfohlen.
Wenige Tickets sind an der Abendkasse erhältlich.
Türöffnung 19.30

10. Jan: Dr. Stefan Hackstein, FHNW

DUNKLE MATERIE & ENERGIE

24. Jan: Prof. Dr. Claude Nicollier

EINDRÜCKE AUS DEM WELTALL

Ausgebucht! Keine Tickets an der Abendkasse.

7. Feb: Carmen Meiller & Ella Schubiger, Uni Zürich

ERDBEOBACHTUNG AUS DEM ALL

6. März: Dr. Tizian Zumthurm. Science et Cité

BÜRGERWISSENSCHAFTEN

20. März: Jo Ann Egger, Uni Bern

EXOPLANETEN

 

Bilder der Herbst-Exkursion zum Space Eye

Möchtest du mehr wissen?

Was sind die Space-Clubs?

Eine neue Möglichkeit, eine Weile lang auszuprobieren, ob Dir die Astronomie als naturwissenschaftliche Hobby gefällt. Oder Dich über mehrere Jahre immer mehr in dieses faszinierende Thema zu vertiefen.

Junge Weltraumfans lernen im Planeten-Club auf verschiedene Arten mit der Astronomie umzugehen, so dass sie bald bei Forschungsprojekten (Citizen Science) mitmachen und eigene Projekte entwickeln können. Die Kreativität spielt bei einer naturwissenschaftlichen Tätigkeit eine grosse Rolle.

Jugendliche Astronomie-Begeisterte haben sich oft bereits ein grosses Wissen angeeignet. Dieses können sie im Galaxien-Club einsetzen und weiterentwickeln, bei einem Citizen Science Forschungsprojekt oder um eine eigene Idee zu verwirklichen. Sie bekommen dafür fachliche Unterstützung.

Erwachsene jeden Alters treffen sich im Cosmos-Club, um an Vorträgen mit ausgewählten Expert:innen etwas zu den neusten Entwicklungen in der Forschung zu erfahren. Nach der Veranstaltung gibt es die Gelegenheit, an der Cosmos-Bar mit Gleichgesinnten über das Thema des Abends weiter zu diskutieren. Oft bleiben auch die Expert:innen noch auf einen Drink. Vor der Veranstaltung können Interessierte aus dem Publikum einen eigenen 5-minütigen Beitrag präsentieren. Es gab bereits Kurzpräsentationen über ein Planetarium als Schulprojekt, den Stop Motion-Film ‚Haley‘, der von einer Künstlerin speziell für diesen Anlass produziert wurde sowie ein Kinderbuch.

Gemeinsam mit Gleichgesinnten macht alles mehr Spass. Besondere Highlights sind die Treffen mit den Expert:innen, die Exkursionen und das Weltraumfest am Schluss der Saison.

Die Clubleiter:innen haben eine langjährige Erfahrung in der Vermittlung von Astronomie und, für die Kinderclubs, einen fundierten pädagogischen Hintergrund. Sie haben Zugang zu vielfältigen Ressourcen sowie zu einem grossen Netzwerk an akademischen und nicht-akademischen Expert:innen.

Die Kinder und Jugendlichen melden sich für eine ganze Saison (September-März) an. Die Treffen finden jede zweite Woche statt, ausser in den Ferien, so bleibt genügend Freizeit.

Die Veranstaltungen für Erwachsene finden von Januar bis März statt, sowie eine Exkursion im Herbst.

 

Gut zu wissen!

Alle können mitmachen, auch ohne Vorkenntnisse. Eine gute Portion Neugierde braucht es aber schon!

Die Space-Clubs entstehen im Zusammenhang mit unserer Partnerschaft in Space Exchange Switzerland für das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI.

Seit dem Besitzerwechsel führen wir unseren Account twitter.com/raumschiff_org nicht mehr weiter.

Newsletter (2-3 mal pro Jahr)

5 + 12 =